Assistentinnen machens möglich: Kooperation mit Miss Moneypenny

9. März 2017

In vielen Unternehmen erlebe ich es: Assistentinnen sind das Herzstück einer Firma „wuppen“ Unglaubliches. Sie haben häufig jede Menge Verantwortung für Menschen und Abläufe und müssen eine grosse Menge von Anforderungen aufs Mal bewältigen. Sie sind Trouble-Shooterinnen, Chef-Organisatorinnen, und Diplomatinnen in einem. Wo sie sind, kann ich mich auf Abmachungen verlassen. Das erleichtert meine Arbeit enorm.

Und weil ich diese Ladies sehr schätze, freue ich mich riesig, im Jahr 2017 mit dem Fachzeitschrift für Schweizer Office Managerinnen und Assistentinnen Miss Moneypenny als Fotografin zusammen zu arbeiten. Miss Moneypenny fördert gezielt Assistentinnen und bringt ihnen jede Menge fachlicher Inhalte zur Weiterbildung ins Haus.

Bevor wir für Fotoshootings an die Arbeitsplätze der Assistentinnen gereist sind, haben die Miss Moneypenny-Redaktion und ich genau überlegt, welche „Role Models“ es braucht. Und uns eingehend dazu Gedanken gemacht, welchen Look wir uns für die porträtierten Frauen wünschen. Kompetent, selbstbewusst und weiblich, so möchte ich Frauen in der Arbeitswelt zeigen. Was meinen Sie, sind wir auf dem richtigen Weg?

Miss Moneypenny 2017